Unsere Services – an Beispielen erklärt

Bei unserer täglichen Arbeit unterstützen wir kleine Unternehmen und Privatpersonen dabei, Reisen angenehmer und gleichzeitig auch günstiger zu gestalten. Im Gegensatz zu einem normalen Reisebüro blicke wir dabei über den Tellerand hinaus und und nutzen gerne auch einmal unkonventionelle Methoden. Damit Sie sich ein besseres Bild davon machen können, wie FTCircle arbeitet und welche Leistungen wir anbieten, haben stellen wir im Folgenden an vier verschiedenen Fällen exemplarisch dar, wie wir einige unserer Concierge-Kunden in den vergangen Monaten unterstützt haben.

Problem 1: Viele Kurzstreckenflüge – aber kein Status

Thomas pendelt nahezu wöchentlich mit Eurowings zwischen seiner Heimatstadt und seiner Arbeit in Köln. Meilen sammelte Thomas bislang bei Miles&More, trotz seiner regelmäßigen Flüge ist der Senator Status jedoch in weiter ferne. Von einem Freund hat er gehört, dass der äquivalente Star Alliance Gold Status bei anderen Airlines wesentlich einfacher zu erreichen ist, weshalb er überlegt, bei einem anderen Programm Meilen zu sammeln. Sein Freund hat ihm das Vielfliegerprogramm der griechischen Airline Aegean empfohlen.

Lösung: Der gut gemeinte Rat des Freundes lässt sich für Thomas leider nicht anwenden. Während das Meilensammeln auf Lufthansa Flügen bei Aegean möglich und oft eine gute Option ist, ist Eurowings kein Programmpartner. Dies liegt daran, dass Eurowings nicht wie Lufthansa Mitglied der Star Alliance ist. Dennoch bieten einzelne Airlines aus dem Star Alliance Verbund das Sammeln von Meilen und Nutzen von Statusvorteilen bei Eurowings an. In Thomas Fall hat sich der Wechsel zu Mileage Plan, dem Programm von United Airlines gelohnt. Voraussichtlich ab Oktober wird er dort den Goldstatus erreicht haben und bei seinen zukünftigen Eurowings Flügen von Vorteilen wie kostenfreiem Loungezugang profitieren. Bis es soweit ist profitiert Thomas dank der von uns empfohlenen Eurowings Kreditkarte von Security Fastland und Priority Checkin.

Problem 2: Teures Hotelfrühstück

Markus übernachtet etwa sechs mal jährlich im Hilton Dresden. Das Hotel gefällt ihm sehr gut und bietet trotz der zentralen Lage sehr günstige Zimmerpreise. Das Frühstück schlägt jedoch mit 23€ p.P. zu buche, was Markus ziemlich teuer vorkommt.

Lösung: Wir empfehlen Markus die Hilton Honors Kreditkarte. Mit dieser sammelt er nicht nur bei jedem Umsatz Punkte, die sich für Freinächte einlösen lassen, sondern erhält auch den Hilton Gold Status. Der Vorteil: Für Statuskunden (Gold und Diamond) ist das Frühstück bei einer Übernachtung kostenfrei inkludiert. Außerdem profitiert er als Statuskunde von zusätzlichen Annehmlichkeiten: Seitdem er den Goldstatus besitzt, gab es bei drei von vier Aufenthalten ein Zimmerupgrade inkl. Zutritt zur Executive Lounge.

 

Problem 3: Die Quadratur des Kreises – Luxuriöse Flitterwochen zu augenfreundlichen Preisen
Die Flitterwochen unseres Kunden Jens sollten etwas ganz besonderes werden. Das reiseverliebte Paar hat uns seine Vorstellungen geschildert (drei Wochen; Asien, vorzugsweise Malaysien, Hong Kong und die Malediven; Langstreckenflüge in der Business Class; …) geschildert, mit dem Auftrag, die Reise bei gegebenem Budget so luxuriös wie möglich zu gestalten.

Lösung:  Gesagt getan. Wir haben uns ins Zeug gelegt und eine unvergessliche Reise zusammengestellt:
Flüge: Dank eines Partnersales ab Oslo haben die beiden nach einem kurzen Hüpfer gen Norden den Rest Ihrer Reise anstatt in der Business Class in der ausgezeichneten Lufthansa First Class verbracht – und das zu einem günstigeren Preis als bei Business Class Flügen ab Deutschland.
Malaysien: Bevor es für einige Tage in ein kleines Boutique Hotel an einem malerischen Strand ging, verbachten die beiden nach Ankunft in Malaysien eine Nacht im Grand Hyatt Kuala Lumpur – dank eines Upgrades mit 6.000 World of Hyatt Punken in einer Suite mit Ausblick auf die weltbekannten Petronas Towers.
Hong Kong: Für den Aufenthalt in Hong Kong haben wir das Intercontinental herausgesucht. Als eines der besten Hotels der Stadt verfügt dieses neben den üblichen Annehmlichkeiten eines Luxushotels über eine atemberaubende Aussicht auf den Hafen und die Skyline Hong Kongs. Dank einer Buchung über Virtuoso profitierten Jens und seine Frau von einem Upgrade in ein Superior Zimmer mit Hafenblick, Zugang zur Club Lounge und einem $100 Gutschein für das Hotelrestaurant – und das zum Preis eines Standardzimmers.
Malediven: Weltweit bekannt für luxuriöse Resorts auf malerischen Inseln sind die Malediven das absolute Traumziel für viele Urlauber. Dies spiegelt sich leider auch in den Preisen wieder, 500€ und mehr pro Nacht sind hier keine Seltenheit. Um den Aufenthalt trotzdem bezahlbar zu gestalten, haben wir uns hier der Möglichkeit bedient, das Conrad Maledives mit Punkten zu buchen. Jens’ durch zahlreiche Dienstreisen ohnehin schon gut gefülltes Hilton Honors Punktekonto haben wir bei einem Punktesale nochmals mit 160.000 Punkten für $800 aufgestockt um den Aufenthalt anschließend mit Punkten zu bezahlen. Die Ersparnis durch den Punktekauf lag hier bei über 55%.

Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, die beiden auf ihrer Reise durch den Zimmerservice mit einer Gratulationskarte und einer Flasche Champagner zu überraschen. Besonders gefreut haben wir uns, als sechs Wochen später eine Postkarte aus den Malediven bei uns eingetrudelt ist…

Problem 4:

Martina arbeitet für ein familiengeführtes Unternehmen im internationalen Kundendienst. Ihre Dienstreisen führen sie regelmäßig an entlegene Orte in Asien und Südamerika. Die meisten Ihrer Flüge erfordern mindestens einen, meist zwei Umstiege, häufig Verbunden mit langen Aufenthaltszeiten. Die Reiserichtlinien ihres Arbeitgebers sehen vor, dass der günstigste vertretbare Flug gebucht werden muss, weshalb Martina in den Flugzeugen verschiedenster Airlines sitzt. Dies macht es für sie leider unmöglich einen Status bei Airlines zu erreichen, welcher die oftmals langen Umstiegszeiten dank Loungezugang angenehmer gestalten würde.

Lösung: Wir haben Martina den Priority Pass empfohlen, mit welchem Sie unabhängig von der Airline Zugang zu verschiedenen Lounges hat und ihr eine Möglichkeit gezeigt, diesen mit deutlichem Rabatt zu erwerben. Martinas positive Erfahrungen damit haben ihren Vorgesetzten dazu veranlasst, diesen zukünftig für Martina und zwei weitere Kollegen im Außendienst zu erwerben.

 

Wie Sie sehen, tragen wir mit unserer Erfahrung täglich dazu bei, die zahlreichen Reisen unserer Concierge-Kunden, ob geschäftlicher oder privater Natur, angenehmer und günstiger zu gestalten. Sind auch Sie an einer Concierge-Mitgliedschaft interessiert, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

Außerdem bieten wir Ihnen an, unsere Services im Rahmen einer für Sie kostenfreien und unverbindlichen Erstberatung kennenzulernen. Damit wir diese auf Ihr Reiseverhalten anpassen können, füllen Sie bitte dieses Formular aus.